Back-Stretch-Effect

Nachträgliche Verbreiterung und Dehnung der Haut an der Entnahmestelle/Narbe (6-8 Monate nach einer OP möglich), verursacht durch die Hautspannung, die durch herausgeschnittene Hautlappen entsteht und durch genetisch bedingte Bindegewebsschwäche.